1. BAN Summer Cup 2013

Am 14. Juni 2013 fand der erste BAN Summercup im Klingelpützpark statt - eine der vielen Gemeinschaftsveranstaltungen der BAN mit den Verbundpartnern Abendgymnasium, der Freizeitanlange Klingelpütz, Realschule am Rhein, Tower und der UNESCO-Projektschule Hansa-Gymnasium.

Die Wettbewerbe: kämpferisch und fair

An einem regenfreien und gelegentlich sonnigen Freitagnachmittag fanden sich ab 15 Uhr nach und nach immer mehr Zuschauer im Klingelpützpark ein, so auch die Teilnehmer, die Teams. Nachdem alle Spieler die coolen Summercup-
T-Shirts angezogen hatten, eröffnete Herr Subroweit die beiden Streetball-Turniere Soccer und Basketball sowie das Kistenklettern. Die Fußballer traten in Vierer-Teams, die Basketballer in Dreier-Teams an und gespielt wurden sechs beziehungsweise zwölf Minuten nach der Devise "Jeder gegen Jeden". Obwohl es eine Spaßveranstaltung war, wurden die Spiele sehr ernst genommen. Keiner schenkte dem anderen etwas: Es wurde um jedenZentimeter gekämpft! Man konnte sogar drei professionell wirkende Fußballschiedsrichter für sich gewinnen, die das Street-Soccer- Turnier souverän leiteten, während die Basketballer ihr Spiel intern organisierten und ohne Schiedsrichterunterstützung auskamen. Die Teams wurden nach Seniors und Youngsters aufgeteilt, also gab es insgesamt vier Gewinner, unter anderem im roten T-Shirt die Seniors im Basketball, angeführt von Andreas Plattenteich (Q1).

Der verdiente Lohn am Ende

Um 19 Uhr wurde das Event durch eine kurze Abschlussrede und die Urkundenübergabe durch Frau Thiede beendet. Ein paar fleißige Helfer blieben noch da, um beim Abbau mit zu regeln. Nachdem die ganze Arbeit erledigt war, gab es für all jene Helfer noch Getränke und Würstchen vom Grill. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung der BAN und es würde uns freuen, wenn beim nächsten Summercup noch mehr Zuschauer den Weg in den Klingelpützpark finden würden, denn es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht!
(Felix Marzok, Q1)