Deutsch

"Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt." (Ludwig Wittgenstein)

Das Fach Deutsch nimmt im Rahmen des Fächerkanons in vielerlei Hinsicht eine Schlüsselstellung ein.

Schulcurricula

Vermittlung zentraler Kompetenzen

Vom Sprechen und Zuhören über Schreiben und Lesen hin zum Umgang mit Texten und Medien

Die Schülerinnen und Schüler lernen zum einen sich in allen wichtigen Belangen ihrer Individualität und Gemeinschaftlichkeit sinnstiftend und stilvoll zu artikulieren und zu verständigen sowie begründend und veranschaulichend zu argumentieren und zu kritisieren, um am demokratischen gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.
Zum anderen entwickeln die Lernenden spielerisch und interessengeleitet ihre Fähigkeiten zu lesen und das Gelesene mit ihrem Sach- und Weltwissen zu verbinden.
Sie erwerben schließlich Kompetenzen, die zur schriftlichen Verarbeitung von Erfahrungen, Gedanken und Gefühlen nötig sind und die sie dazu befähigen, sachliche und fiktionale Texte zu analysieren und zu interpretieren.

Methodenkompetenz

Den Schülerinnen und Schülern wird ein Repertoire an Methoden vermittelt, das sie dazu befähigt, geschriebene Texte sowie auditive und visuelle Medien selbstständig zu untersuchen und zu verstehen, sie zu beurteilen und zu nutzen. Kreative produktions- und handlungsorientierte Arbeitsmethoden ergänzen dabei zielführend traditionelle analytische Texterschließungsverfahren von Sachtexten und literarischen Werken.

Bedeutung von Literatur

Literatur repräsentiert immer auch künstlerisch gestaltete individuelle und kollektive Wirklichkeitserfahrungen und Lebensentwürfe vor dem Hintergrund einer bestimmten kulturellen, politischen und historischen Entwicklung. In der gemeinsamen Auseinandersetzung mit Literatur gewinnen die Schülerinnen und Schüler demgemäß Lebenseinblicke und Denkanstöße, die zu ihrer Identitätsentwicklung und Wertebildung Anregungen bieten und sie zum eigenständigen Weiterlesen ermuntern.

Reflexion über Sprache

Nicht zuletzt reflektieren die Schülerinnen und Schüler das Medium, das sie zu alledem erst befähigt: die Sprache selbst, ihren Ursprung und ihren Erwerb, ihre Strukturen und ihren Wandel in ihrer multimedialen und polyglotten modernen Lebenswelt.

Schlüsselfunktion im Fächerkanon

Der Fachunterricht Deutsch vermittelt somit personale und soziale, sprachliche und methodische Kompetenzen, die die Verstehens- und Darstellungsleistungen der Lernenden in allen Fachbereichen und Jahrgangsstufen fördern.

Diverses zur Erprobungsstufe und Mittelstufe

Fach Lernen lernen in der Jahrgangsstufe 5

"Die Lernenden lernen in Lernen lernen das Lernen lernen."
In ihrem ersten Jahr am Gymnasium werden den Schülerinnen und Schülern vielfältige Tipps und Techniken zur Hand gegeben, die ihnen dabei helfen, sich selbst, ihr Lernumfeld und ihren Schulalltag sinnvoll und wirksam zu organisieren und zu gestalten. Sie lernen etwa ihren Arbeitsplatz lernfördernd einzurichten und einen Zeit- und Tagesplan für ihre Schulaufgaben zu entwickeln. Ihnen werden effektive Strategien und Methoden vermittelt, ihr Gedächtnis zu trainieren und ihre Kreativität zu entfalten, sich zu konzentrieren und zu entspannen. Sie lernen erste Lesetechniken, produktive Schreibverfahren und Texterschließungsmethoden kennen und diese selbstständig und erfolgreich anzuwenden.

Erwachsen werden

Neben dem Erwerb von Lernmethoden und Arbeitstechniken spielt die Entwicklung von Sozialkompetenz und Werteorientierung eine gleichrangige Rolle. Angelehnt an das Lions-Quest-Programm lernen die Schülerinnen und Schüler spielerisch sich selbst und andere in ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden kennen, ihr Selbstvertrauen und die Klassengemeinschaft zu stärken, mit ihren Gefühlen umzugehen und wichtige Entscheidungen zu treffen.

Lesewettbewerb

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 nehmen ihm Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs bei einer Vorleseveranstaltung in der Aula am Hansa-Gymnasium teil. Sie bekommen die Gelegenheit, ihr Lieblingsbuch oder ihre Lieblingsgeschichte vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen. Jedes Jahr begeistern die Sechsklässler ihre Zuhörer und Juroren, die am Ende entscheiden müssen, wer unsere Schule im Vorlesewettbewerb auf Stadtebene vertritt.

      Diverses zur Oberstufe

      Zweitägiges Methodenseminar

      Im Rahmen der Einführung in die gymnasiale Oberstufe absolvieren die Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 10 ein zweitägiges Methodenseminar am Hansa-Gymnasium. Sie vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich der Textanalyse vom sorgfältigen Lesen und Markieren über das Erarbeiten einer Deutungshypothese und einer Analysegliederung hin zum selbstständigen Verfassen einer vollständigen Textinterpretation.

      Schulbibliothek

      Seit der Übernahme eines größeren Teils der Buchbestände aus der ehemaligen Stadtteilbibliothek am Hansaring im Jahre 1996 besitzen wir eine umfangreiche Bibliothek. Die Bibliothek bietet den Schülerinnen und Schülern des Hansa-Gymnasiums hilfreiche Unterstützung bei der Vorbereitung von Referaten, Klausuren und Facharbeiten, aber auch die Möglichkeit, durch die Lektüre von Jugendbüchern, Krimis und Romanen die Lesefähigkeit und Sprachkompetenz zu erweitern.